JOTTO-REGELN

Jotto ist ein kleines Wortspiel, das an "Master Mind" angelehnt ist. Die SL sucht sich ein beliebiges Wort mit einer bestimmten Buchstabenanzahl (es laufen parallel mehrere Partien mit unterschiedlichen Wortlängen) aus, das von den MitspielerInnen erraten werden soll. Zu diesem Zweck gibt jede MitspielerIn pro Runde ein Wort mit derselben Buchstabenanzahl ab. Das ausgedachte Wort kann Umlaute, aber nicht ß enthalten.

Als Auswertung erscheinen alle abgegebenen Wörter (Legende: Wörter mit "+" sind neu gegenüber der letzten Runde) mit der Anzahl der Buchstaben, die mit dem Lösungswort übereinstimmen. Über die Position der Buchstaben im Wort wird nichts gesagt. Mit diesen Informationen wird die Suche nach dem Lösungswort fortgesetzt.

Sobald das gesuchte Lösungswort erstmals gefunden wurde, wird es allerdings nicht angezeigt, sondern das betreffende Jotto gilt als "angezählt": Das heißt, die übrigen MitspielerInnen haben noch in zwei weiteren Runden Gelegenheit, das gesuchte Wort zu finden. Spätestens nach der zweiten Folgerunde wird das betreffende Jotto aufgelöst.

Wer das Wort zuerst gefunden hat, bekommt 4 Punkte (ggf. mehrere SpielerInnen), wer es in der ersten Folgerunde findet, bekommt 2 Punkte, wer es in der zweiten Folgerunde findet, bekommt 1 Punkt. In der Tabelle werden die Punkte der letzten sechs Runden aufsummiert.

QUADRATJOTTO-REGELN

Die SL denkt sich ein n x n-Raster aus, indem sie je n Hilfswörter der Länge n derart untereinander schreibt, dass sich in der Diagonalen von links oben nach rechts unten ein sinnvolles Wort bildet. Dieses Wort ist das gesuchte Lösungswort.

Aufgabe der MitspielerInnen ist es nun, mittels der Hilfswörter auf die Lösung zu kommen. Dazu schickt jede MitspielerIn der SL ein n-buchstabiges Ratewort und bekommt von der SL zeilenweise (von oben nach unten) die Anzahl der mit den Hilfswörtern übereinstimmenden Buchstaben. Das ganze läuft dabei i.a. geheim ab (die MitspielerInnen sehen also nur die n Zahlen). Offene Partien werden entsprechend gekennzeichnet.

Zusätzlich kann jede MitspielerIn einen Lösungsversuch pro Runde unternehmen (hierfür bekommt sie aber keine Zahlen). Gibt eine MitspielerIn für eine Runde genau ein Wort ab, so zählt dieses als Ratewort und Lösungsversuch. Die erste MitspielerIn, die das Lösungswort nennt, bekommt vier Punkte, die zweite zwei Punkte und die dritte dann noch einen Punkt für die Quadratjotto-Tabelle. Bei offenen Partien bekommt nur die erste MitspielerIn drei Punkte. Lösen mehrere gleichzeitig das Raster, so bekommen alle die besagten Punkte.

Die Überschrift eines Rasters soll einen Hinweis zum Ursprung der Hilfswörter und des Lösungswortes geben. Die Nummer des Rasters gibt die laufende Nummer der entsprechenden Rasterart an.

Beispiel: Das nebenstehende Quadro 1 hat als Oberthema die Körpersprache. Das Lösungswort ist HALS. Wird als Testwort ALLE eingereicht, ergäbe sich als Rückmeldung 1-1-3-0 (je ein Buchstabe stimmt mit HAAR und HAND überein, drei mit ELLE und keiner mit FUSS).
 H   A   A   R 
 H   A   N   D 
 E   L   L   E 
 F   U   S   S 

Aktuelle SL im ZONG: Gilla Fiedler